Seminar: Digitaldrucke

Am 11. und 12. Oktober 2002 wird am Zentrum für Bestandserhaltung Leipzig (ZFB) das Seminar „Digitaldrucke &endash; Druckverfahren, Materialien, Identifizierung und Konservierung" angeboten. Mitveranstalter sind die Sächsische Landesstelle für Museumswesen, Chemnitz, und die Fachzeitschrift „Rundbrief Fotografie".

Bei Schriftgut wie bei der Erzeugung und Aufbewahrung von Bildern nimmt der Anteil der Digitaldrucke rasant zu. Ziel dieses Seminars ist es, die verschiedenartigen Drucktechniken zu erläutern sowie die Materialien zu untersuchen, die in Digitaldrucken vorzufinden sind. Für Archivare, Sammlungsverantwortliche in Museen, Restauratoren und Fotografen ist die Identifizierung dieser Druckverfahren von großer Wichtigkeit, da sich hieraus Erkenntnisse über die sachgerechte Konservierung ergeben.

Die Vorträge behandeln Themen wie Definitionen, Anwendungsbereiche und Drucktechniken der digitalen Druckverfahren. Anhand einer Lehrsammlung werden Identifizierungsmethoden erprobt. Im Anschluß werden Ansätze und Probleme im Bereich der Konservierung von Digitaldrucken erörtert. Vom Dozenten, dem Fotorestaurator Martin Jürgens (Hamburg), erhält jeder Teilnehmer eine Mappe mit ausführlichen Unterlagen. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 80,00.

Anmeldungen: Zentrum für Bestandserhaltung GmbH, Nadine Jänicke oder Anja Niemeyer, Mommsenstr. 7, D-04329 Leipzig, Tel. +49-341-2598954, Fax +49-341-2598962, niemeyer@zfb.com






© bei Autoren und Redaktion. Angaben ohne Gewähr. Stand: 03.06.2002. Online-Redakteur: Wolfgang Jaworek