Kathryn Pfenninger: Bildarchiv digital

Esslingen: Museumsverband Baden-Württemberg, 2001
(Rundbrief Fotografie; Sonderheft 7).
Mit freundlicher Unterstützung der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg, Stuttgart

84 Seiten, 20 x 25 cm, brosch., ISSN 0945-0327, 84 Seiten, 20 x 25 cm, brosch., ISSN 0945-0327

Vergriffen!


Inhalt

Vorwort (Thomas Rosemann)

1. Digitalisierung - eine Illusion?

2. Überlegungen vor der Digitalisierung

1. Personelle Voraussetzungen
2. Zeitlicher Aufwand
3. Kosten

3. Vom kläglichen Ende vieler Projekte

4. Gemeinsames Vorgehen führt eher ans Ziel

5. Zielformulierung - Anforderungen an das digitale Bildarchiv

1. Art der Sammlung
2. Nutzungszweck
3. Benutzergruppen
4. Vermittlung
5. Funktion des digitalen Kataloges

6. Bestandessichtung

1. Medienarten
2. Umfang
3. Formate
4. Zustand

7. Auswahl der Bilder

1. Alle Bilder werden digitalisiert
2. Ausgewählte Bilder werden digitalisiert
Rechtslage
Infrastruktur/Personal
Wert
Dringlichkeitsstufe
Stand der bisherigen Erschließung
Bestandesstruktur

8. Erschließungsebene

1. Einzeldokument
2. Serie
3. Konvolut
4. Abteilung

9. Signatur

1. Neues Signatursystem
2. Wenn die Signatur zum Dateinamen wird

10. Metadaten

1. Zusammenhang von Bild und Text
2. Der elektronische Katalog - Knochenarbeit
3. Informationsbeschaffung
4. Standards
MARC
EAD
SGML
HTML
XML
5. Bildbeschreibung
Dublin Core
Individuelle Lösung
Eingabe der Information

6. Inhaltliche Erschließung - kontrollierte Vokabularien

Thesaurus
Klassifikation
Beispiele von Thesauri
Beispiele von Klassifikationen

7. Verwaltungsdaten

Erwerbung
Zustand des Originals
Konservierung/Restaurierung
Leihgabe
Verkauf
Verwendungszweck/ Nutzung
Arbeitsprotokolle
Bearbeitungsstatus
Technisches Protokoll

11. Datenbanken

1. Auswahlverfahren
2. Kernpunkte eines Anforderungskataloges
3. Systemstruktur
4. Eigene Systementwicklung versus Standardprodukte
5. Größe und Flexibilität des Systems
6. Technisches
7. Nach der Installation
8. Beispiele von Datenbanken

12. Das digitale Bild

1. Farbtiefe
2. Auflösung
3. Dateigröße
4. Komprimierung
5. Dateiformate

13. Wege zum digitalen Bild

1. Scannertypen
2. Scannen oder Fotografieren?
3. Mikroverfilmung und Digitalisierung

14. Interne oder externe Digitalisierung?

1. Interne Digitalisierung
2. Externe Digitalisierung
3. Mischlösung
4. Externes Datenmanagement

15. Vorbereitung der Originale

1. Wahl der Vorlageart
2. Entfernen von Verpackungsmaterialien
3. Entfernen von Rahmen und Passepartouts
4. Reinigen der Originale
5. Restaurierung der Originale
6. Einteilung in Digitalisierungsgruppen
7. Wahl des Ausschnittes

16. Technische Voraussetzungen für die Digitalisierung

1. Computer
2. Monitor
3. Drucker
4. Software
5. Netzwerk

17. Farbmanagement und Kalibrierung

1. Farbsysteme
2. Das Problem der unterschiedlichen Farbräume
3. Systemübergreifende Einheitlichkeit der Farbdarstellung
4. Kalibrierung

18. Das Scannen

1. Auflösungshöhe
2. Farbtiefe
3. Farbmodus

19. Qualitätskontrolle und Aufbereitung der Daten

1. Kontrolle
2. Aufbereitung der Daten für bestimmte Nutzungsformen
3. Gestaltung des Arbeitsprozesses

20. Informationssicherung - Langzeitarchivierung

1. Archivierung der Masterscans
2. Die Haltbarkeit digitaler Daten
3. Was tun?
Auffrischen
Migration
Emulation
4. Mikroverfilmung

21. Sicherheit der digitalen Bilder

1. Rechtlicher Schutz
2. Praktische Maßnahmen
Zugriffskontrollen
Auflösung
Nutzungslizenzen
Wasserzeichen

22. Distribution und Publikation der Bilder

1. Distribution via Datenträger
2. Virtuelle Übermittlung
3. Druck/Ausbelichtung

23. Erfahrungsbericht - Digitalisierung im Schweizerischen Sozialarchiv

1. Konventionelle Erschließung und Reorganisation des Bildbestandes
2. Digitalisierung
3. Pilotprojekt Vipar
4. Ausblick

24. Literaturverzeichnis

25. Anhang - Websites



© bei Autoren und Redaktion. Angaben ohne Gewähr. Stand: 11.02.2002 (bwz. Zeitpunkt der Print-Veröffentlichung). Webmaster: Wolfgang Jaworek